Farbreferenzen nutzen in Affinity Photo

Akku­rate Far­ben ohne Abo

Farb­re­fe­renz­kar­ten sind ein her­vor­ra­gen­des Tool, um Far­ben in Foto­gra­fie und Film/​Video prä­zise in den Griff zu bekom­men. Die gän­gi­gen Anbie­ter lie­fern mit der Farb­re­fe­renz­karte auch gleich eine Soft­ware mit – lei­der nicht unmit­tel­bar nutz­bar in Affi­nity Photo, son­dern nur in Adobe Ligh­t­room, Adobe Pho­to­shop oder Cap­ture One. Ado­bes Abo­be­din­gun­gen mag ich nicht. Daher bin ich trotz lang­jäh­ri­ger Arbeit mit der Crea­tive Suite zu Alter­na­ti­ven gewechselt.

Aller­dings geht es bei den Refe­renz­kar­ten ohne pas­sende Soft­ware nicht. Durch die Zeit­schrift Docma bin ich kürz­lich auf eine Soft­ware gesto­ßen, die die Arbeit mit Farb­re­fe­ren­zen kom­for­ta­bel macht – in allen Soft­wares, die LUTs oder ICC-​Profile zur Farb­kor­rek­tur ver­wen­den. Also auch in Affi­nity Photo.

Wo ist das Problem?

Solange man nicht dar­auf ange­wie­sen ist, Fotos zu neu­tra­li­sie­ren, bevor man sich krea­tiv an die Farb­ge­stal­tung macht, kein Pro­blem. Ansons­ten lohnt sich die Kor­rek­tur mit Refe­renz­far­ben (wozu auch Grau­stu­fen zäh­len). Und da wird’s ohne pas­sende Soft­ware sehr schwie­rig. Denn die Original-​Farbwerte der Farb­fel­der müs­sen bekannt sein. Und auch wenn ich sie mit einem Farb­spek­tro­me­ter aus­messe, wäre es trotz­dem noch viel Fum­mel­ar­beit – sofern über­haupt machbar.

Lösung mit krea­ti­vem Potenzial

Nun bin ich kürz­lich auf Mas­ter Match von Pic­ture Instru­ments gesto­ßen. Die Soft­ware unter­stützt ver­schie­dene Refe­renz­kar­ten mit aus­ge­mes­se­nen Farb­fel­dern und bie­tet die Algo­rith­men und Werk­zeuge, um ein indi­vi­du­el­les LUT oder ICC-​Profil zu gene­rie­ren. Damit lässt sich dann die Farb­kor­rek­tur anwen­den. Auf Bil­der ebenso wie auf Videos. Oder für den Abgleich von ver­schie­de­nen Kame­ras, die für ein Shoo­ting ver­wen­det wur­den – zum Bei­spiel eine DSLR und ein Smartphone.

Lei­der kos­tet Mas­ter Match etwas mehr als ein Pho­to­shop CC Jah­res­abo und auch mehr als die ganze Affi­nity Suite. Aber ich bin begeis­tert von den Mög­lich­kei­ten, die sich außer­dem erge­ben – und dass ich mei­nen Color­Che­cker wie­der ein­set­zen kann.

Wei­ter­füh­rende Links für Kollegen

  • Auf You­Tube fin­den sich meh­rere Webinar-​Mitschnitte zu Mas­ter Match.
  • Im Affinity-​Forum gibt es für alle, die ohne sol­che Soft­ware aber mit Farb­re­fe­renz­karte arbei­ten wol­len, einen Work­around mit DNG-​Converter und einem Konsolen-​Tool (dcp2icc).

Projekt starten

Am besten senden Sie mir eine Anfrage mit dem nebenstehenden Formular. Ich schlage dann einen Gesprächstermin vor.

Ich lese jede E-Mail. Wenn Sie nichts von mir hören, ist die E-Mail aus irgend einem Grund nicht angekommen. Spätestens dann rufen Sie bitte einfach an.

Datenschutzhinweis: Ihre Angaben werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt. Die Daten dienen nur der Kontaktaufnahme zur Beantwortung Ihrer Anfrage.
Datenschutzerklärung.

Anfrage

4 + 3 =

Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu.

Mit Absenden des Formulars stimmst du der Verarbeitung der Daten zur Bearbeitung der Anfrage zu. Datenschutzerklärung.

Ich möchte mich ganz herzlich für die achtsame und inspirierte Zusammenarbeit mit Dir bedanken.

Ich habe von Anfang an gespürt, dass ich bei Dir im gemeinsamen Gestalten meiner Webseite in guten Händen bin, die einerseits kreative Anregung geben und andererseits niemals in meine gewünschten Inhalte dergestalt eingreifen würden, dass sich mein gewünschtes Ergebnis verfälscht anfühlte.

Ein Kommunikationsdesigner bist Du wahrhaft! Du findest sowohl optischen Ausdruck für die Vermittlung der gewünschten Inhalte als auch gegebenenfalls dezente sprachliche Anregung zur Klärung des auf der Webseite gezeigten Angebotes.

Ich habe mich rundum wahrgenommen gefühlt und bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis der gemeinsamen Arbeit.

In Deinem Preisangebot bist Du verbindlich und transparent, ebenso schätzte ich die Möglichkeit des zeitnahen Austauschs während des Gestaltungsprozesses, welcher jederzeit verlässlich war. Bemerkenswert, da wir über große räumliche Distanz gearbeitet haben. So war es jederzeit möglich, die gemeinsamen Inhalte anschaulich zu besprechen.

Auch Deine Beratung hinsichtlich WordPress, Divi Theme/Pagebuilder, Datenschutz und Sicherheit waren hilfreich und ich wurde von Dir schnell in die Lage versetzt, auch eigenständig Beiträge in meine Webseite einzupflegen oder Inhalte zeitnah zu korrigieren.

Herzensdank und meine wärmste Empfehlung!

Stefanie Schumacher

stefanieschumacher.de